Home > Kredite > Umfrage: Viele setzen auf Kredit anstatt an ihr Erspartes zu gehen

Umfrage: Viele setzen auf Kredit anstatt an ihr Erspartes zu gehen

cc by flickr/ gillyberlin

cc by flickr/ gillyberlin

In Deutschland entscheiden sich immer mehr Menschen dafür, neue Dinge wie ein Auto, einen Fernseher oder Möbelstücke in Raten zu bezahlen anstatt dafür ihr Erspartes zu opfern. Dabei spielt das Einkommen offenbar keine Rolle. Dies geht aus einer Studie der GfK Finanzmarkforschung hervor, auf die der Nachrichtensender n-tv hinweist.

Jeder vierte deutsche Haushalt nimmt danach regelmäßig einen Kredit auf um sich teure Neuanschaffungen zu leisten. Überraschend daran ist allerdings, dass dies nicht nur Personen mit niedrigerem Einkommen betrifft, wie man vielleicht meinen könnte, sondern auch Leute, die sich die entsprechenden Gegenstände wohl auch ohne Ratenkredit leisten könnten.

Über 40 Prozent derjenigen, die einen Ratenkredit aufnehmen, haben ein Nettoeinkommen von 2.500 Euro im Monat. Zehn Prozent verdienen sogar über 4.000 Euro monatlich. Rund ein Viertel aller Kreditnehmer hätte laut der Studie die Produkte auch locker bar bezahlen können. Offenbar entscheiden sich viele trotzdem lieber für Raten als direkt an das Ersparte zu gehen. Die Experten gehen davon aus, dass gut die Hälfte aller Waren ohne die Möglichkeit einen Kredit aufzunehmen nicht gekauft worden wären.

KategorienKredite Tags: , ,
  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks