Archiv

Artikel Tagged ‘Einlagensicherungsfonds’

Der Anlagetipp: Das Festgeldkonto

19. März 2012 Keine Kommentare

Euro-MĂĽnzen - flickr/fdecomite

Festgeldkonten bieten Sicherheit, garantierte Zinsen und flexible Laufzeiten und eignen sich daher insbesondere für sicherheitsbewusste Anleger. Ein Festgeld Konto wird sowohl von den Filialbanken vor Ort als auch von den Direktbanken im Internet angeboten. Anleger haben daher eine große Auswahl und können sich die Festgeldanlage aussuchen, die am besten zu ihren Bedürfnissen passt.

Ăśberblick ĂĽber das Festgeldkonto
Bei einem Festgeld Konto handelt es sich um ein Anlagekonto, das – wie die Bezeichnung schon vermuten lässt – einem bestimmten Zeitraum unterliegt. Festgeldkonten werden mit Laufzeiten von einigen Monaten bis hin zu einigen Jahren angeboten. Anleger können hier flexibel wählen, wie lange sie auf ihr Geld verzichten können. Festgeldkonten bieten vor allem fĂĽr eher konservative Anleger viele Vorteile. So werden die Zinsen fĂĽr das Festgeld fĂĽr die gesamte Laufzeit garantiert. Anders als bei Fonds oder Aktien mĂĽssen Anleger daher mit keinerlei Zinsschwankungen rechnen. Schon zu Beginn der Anlage ist somit klar, wie hoch der erwirtschaftete Zinsbetrag sein wird. Festgeldkonten werden zudem zumeist kostenlos angeboten. Durch die gesetzliche Einlagensicherung und die freiwilligen Einlagensicherungsfonds der Banken sind die Einlagen auf Festgeldern in besonderem MaĂźe geschĂĽtzt.

Das gilt es zu beachten
Bevor sich Anleger für ein bestimmtes Festgeld Konto entscheiden, ist es empfehlenswert, erst einmal einen Festgeldvergleich zu machen. Anleger werden schnell feststellen, dass die Zinsen für das Festgeld von Anbieter zu Anbieter stark variieren können. Wer sein Guthaben auf einem Festgeld Konto anlegen möchte, sollte bedenken, dass das Guthaben während der Laufzeit nicht verfügbar ist. Es gibt einige Banken, die unter bestimmten Voraussetzungen eine vorzeitige Verfügung ermöglichen, aber in der Regel kann das angelegte Geld nicht vor Ablauf des Festgeldes genutzt werden. Bei der Wahl der Laufzeit sollte dies berücksichtigt werden. Im Idealfall kombinieren Anleger das Festgeld Konto mit flexiblen Anlagemöglichkeiten wie einem Tagesgeldkonto. Für viele Festgeldkonten gibt es einen Mindest- und einen Höchstanlagebetrag.

FĂĽr konservative Anleger empfehlenswert
Das Festgeld eignet sich insbesondere für Anleger, die sich nicht ständig um ihre Ersparnisse kümmern möchten. Das auf einem Festgeld Konto angelegte Guthaben muss während der Laufzeit weder beobachtet noch umgeschichtet werden. Wer großen Wert auf Sicherheit, auf eine gute Rendite und einen unkomplizierten Ablauf legt, ist mit einem Festgeld Konto gut beraten.