Home > Edelmetalle > Goldpreis steigt: Hälfte der Deutschen hält Gold für gute Geldanlage

Goldpreis steigt: Hälfte der Deutschen hält Gold für gute Geldanlage

cc by flickr/ covilha

cc by flickr/ covilha

Der Goldpreis steigt unermüdlich weiter und hat in dieser Woche einen neuen Rekordstand erreicht. In New York kletterte der Preis auf 1.624,50 Dollar je Feinunze, in Tokio und London ist das Bild ähnlich. Nicht nur die Eurokrise macht den Sparern zu schaffen, auch die Furcht vor einer Zahlungsunfähigkeit der USA ist bei den meisten mehr als groß.

Viele machen sich Sorgen um ihre Ersparnisse und setzen so bei der Geldanlage immer mehr in Sachwerte. Trotz des immer weiter steigenden Goldpreises wollen viele Deutsche in nächster Zeit ihr Geld in Gold anlegen.

Laut einer Forsa-Umfrage im Auftrag des Goldhändlers Pro Aurum hält jeder zweite Deutsche Gold aktuell für eine lohnende Kapitalanlage. Acht Prozent der Befragten haben bereits in Gold oder Silber investiert und zwei Prozent wollten dies im kommenden halben Jahr tun. Vor allem bei den Jüngeren gilt Gold als guter Tipp. Als Grund geben die meisten die Angst vor einem Wertverlust des Euro an.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks