Home > Fonds > Geldanlage: Kapital auf mehrere Anlageformen aufteilen

Geldanlage: Kapital auf mehrere Anlageformen aufteilen

cc by Flickr/ Public Domain Photos

cc by Flickr/ Public Domain Photos

Laut einer Forsa-Umfrage im Auftrag der Fondsgesellschaften setzen aktuell nur sechs Prozent der Anleger in Deutschland auf eine Steuung ihres Kapitals. Doch ist genau dies eigentlich fĂĽr Privatanleger mehr als sinnvoll, wie die Aktion „Finanzwissen fĂĽr alle“ der Fondsgesellschaften weiĂź.

Wer auf mehrere Anlagen setzt, kann das Risiko deutlich verringern. Dabei sollte man sein Kapital je nach eigenem Bedarf verteilen. Tagesgeldkonten sind beispielsweise sinnvoll, wenn man jederzeit an sein Geld möchte.

Auf ein Festgeldkonto kann man Kapital meist zu guten Konditionen für eine längere Zeit „parken“, da man an eine bestimmte Laufzeit gebunden ist. Wer möchte, kann dies noch mit Wertpapieren oder Investmentfonds ergänzen, wobei man sich hierbei jedoch wiederum des Risikos bewusst sein sollte.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks