Home > Finanzberatung > Deutsche setzen bei Geldanlagen auf Sicherheit

Deutsche setzen bei Geldanlagen auf Sicherheit

cc by flickr/ gillyberlin

cc by flickr/ gillyberlin

Auch wenn wir immer viel zum Thema Aktien, Fonds und Co. hören, setzt auf diese Anlageform laut dem Bundesverband deutscher Banken nur ein kleiner Teil der Deutschen. Den meisten ist Sicherheit dann doch am wichtigsten und so wird es wohl nur wenige wundern, dass die Deutschen den größten Teil ihres Vermögens in Spar- und Festgeldanlagen anlegen.

Gut 38 Prozent des Geldvermögens lagert in Spar-, Festgeld- und Tagesgeldkonten. 28 Prozent besteht aus Bargeld sowie Geldanlagen bei Versicherungen. Nur knapp zwölf Prozent des Geldes liegt in Fonds und gut acht Prozent in festverzinslichen Wertpapieren.

Der Anteil an Aktien beträgt lediglich fünf Prozent. Der Rest wurde in sonstige Anlageformen investiert. Laut dem Bankenverband lag das Gesamtvermögen der Deutschen Ende des vergangenen Jahres bei 4,93 Millionen Euro.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks