Archiv

Archiv für Mai, 2013

Bitcoin – Die Zukunft der Währung?

7. Mai 2013 Keine Kommentare

Bitcoins

Bitcoins

Wer schon einmal den Begriff Bitcoin gehört hat, der wird in der Regel nicht wissen, was er damit anfangen kann. Denn auch wenn Bitcoin schon seit geraumer Zeit im Internet kursiert, so sind nur die wenigsten Menschen damit vertraut. Fakt ist – unter Bitcoin wird eine virtuelle Währung bezeichnet, welche im Computernetzwerk nicht nur geschöpft sondern auch zusätzlich verwaltet wird. Das bedeutet, dass Bitcoins eine Eigenschaft von Bargeld haben, die bei elektronischen Ăśberweisungen möglich ist. Ein virtuelles Geld, welches dennoch verwendet werden kann? Grundsätzlich ja. Denn das Netzwerk von Bitcoin wird von Teilnehmern gegrĂĽndet wie gebildet, die einen Bitcoin Client ausfĂĽhren. Das bedeutet, dass ein Besitz von Bitcoin Einheiten sehr wohl mittels kryptographischen SchlĂĽsseln nachgewiesen werden kann. Die Datenbank, welche erstellt wurde, weist alle Zahlungen mittels Bitcoins nach und verwaltet diese somit. Durch die Datenbank wird zudem garantiert, dass es sich um keine Bitcoin Fälschungen handelt und es wird somit auch gewährleistet, dass es originale Geldeinheiten sind. Ebenfalls wird durch die Datenbank ein „Diebstahl“ der Bitcoins verhindert bzw. erschwert.

Gehandelt werden die Bitcoins Geldeinheiten an diversen Online Börsen, wobei hier natürlich die Werte der Staaten wie auch der Zentralbanken ausschlaggebend sind. Getauscht werden die Bitcoins entweder in Schwellenländern oder auch in Industriestaaten. Der Tauschkurs ist im Endeffekt auch für Schwankungen verantwortlich. Das bedeutet, dass die Nutzung der Bitcoins relativ spekulativ vonstattengeht. Doch immer mehr Anbieter haben die Popularität der Bitcoins erkannt und nehmen diese auch an. Das bedeutet, dass es bereits einige Unternehmen gibt, welche online fungieren (Webshops) und sich mit Bitcoins bezahlen lassen.

Der Grund dafür ist, dass die Bitcoins sehr wohl auch im Wert steigen können, sodass es eventuell für den Unternehmer sogar einen beträchtlichen Gewinn bedeuten könnte, wenn er die Bitcoins aufbewahrt. Natürlich wirft der Umgang mit den Bitcoins Fragen auf, welche noch nicht durchdiskutiert wurden, sodass man eben unsicher ist, ob der Handel rechtlich wie wirtschaftlich einwandfrei ist. Immer wieder melden sich Kritiker, welche den Handel wie die spekulativen Geschäfte mit Bitcoins verurteilen bzw. negativ einstufen und vor gröberen Fehlinvestitionen warnen. Auf der Homepage von Bitcoin.de hat man zudem die Möglichkeit selbst in das Geschäft rund um die Bitcoins einzusteigen. Hier hat man nicht nur eine aktuelle Übersicht über die Bitcoins, sondern kann diese auch verwalten, in dem Bitcoins gekauft bzw. verkauft werden.

KategorienSparen Tags: