Home > Sparen > Auszahlpläne: Damit das Geld lange reicht

Auszahlpläne: Damit das Geld lange reicht

cc by flickr/ kenteegardin

cc by flickr/ kenteegardin

Viele haben sich für ihren Ausstieg aus dem Berufsleben einiges an Geld gespart. Natürlich könnte man auf diese Summe einfach selbst immer wieder zugreifen, doch bei so manch einem ist die Gefahr groß, dass es dann schneller weg ist als es einem lieb ist. Hier können Auszahlpläne eine gute Methode sein.

Viele Banken und Bausparkassen haben sie im Angebot, wobei man auch hier ganz genau vergleichen und die jeweiligen Konditionen unter die Lupe nehmen muss. Grundsätzlich gibt es zwei Varianten: Bei der einen bleibt die eingezahlte Summer unverändert und man erhält monatlich die Zinsen als Rente, bei der anderen wird neben den Zinsen auch immer ein Betrag des Kapitals ausbezahlt, so dass es irgendwann aufgebraucht ist.

Die Höhe der Rente ist am Ende abhängig von der Anlagesumme, der Anlagedauer, den Zinsen und natĂĽrlich fĂĽr welche Variante man sich entscheidet. Zudem sollte man sich in steuerlicher Hinsicht beraten lassen, denn die Abgeltungssteuer kommt dabei zum Tragen. „Öko-Test“ hat sich Auszahlpläne näher angesehen, das Ergebnis kann man hier einsehen…

KategorienSparen Tags: , , ,
  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks